Die letzten WFC-Papiere von Stora Enso jetzt im Verkauf

Published 12 Oktober 2020
Die Papiermaschinen in Oulu haben inzwischen ihre Produktion eingestellt. Als Stora Enso die Investition zum Umbau des Werks Oulu ankündigte, versprach das Unternehmen, den Kunden bis Ende 2020 WFC-Papiere zur Verfügung zu stellen und die Lieferungen über Lumipaper NV und Lumipaper Ltd. fortzusetzen.

In den letzten Septemberwochen verließen die letzten WFC-Rollen die PM 7. Damit fand die fast 30 Jahre andauernde Papierproduktion in Oulu ein Ende. Die PM 6 wurde 1991 in Betrieb genommen und die PM 7 im Jahr 1997. Seit 1992 gab es in Oulu auch eine Bogenschneideanlage. Das Werk Oulu verfügte über die größten Papiermaschinen des Unternehmens und brachen bereits im jeweils ersten Betriebsjahr die Weltrekorde in Sachen Produktionsgeschwindigkeit. Im Februar 1998 lief die PM 7 innerhalb von 24 Stunden mit einer Weltrekordgeschwindigkeit (für diese Sorte) von durchschnittlich 1 330 m/min. Diese Rekordgeschwindigkeit konnte im November 1998 noch einmal auf 1 430 m/min erhöht werden.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Qualität der Lumi-Papiere zur Branchen-Benchmark. Der Qualitätsstandard der hochwertigen Lumi-Produkte war bis zur letzten Palette kompromisslos hoch.

„Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Qualität bis zum Ende der Produktion auf einem ausgezeichneten Niveau geblieben ist und dass wir unsere Kunden bis Ende 2020 weiterhin aus unseren Lagerbeständen beliefern können. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um mich bei unseren Kunden zu bedanken, die uns so viele Jahre und bis zum Ende der WFC-Ära die Treue gehalten haben“, so Heli Ristola, Leiterin des Vertriebs für das WFC-Segment.

Das Werk Oulu wird derzeit auf die Produktion von Kraftliner umgestellt, die voraussichtlich Ende 2020 aufgenommen wird.