Wie Sie Momente mit Lumi aufleben lassen können

Published 20 August 2020
Am 19. August klickten sich Menschen auf der ganzen Welt bei den sozialen Medien ein, um am alljährlichen World Photography Day (dt. Welt-Foto-Tag) teilzunehmen, mit dem Kunst, Handwerk, Wissenschaft und Geschichte der Fotografie gewürdigt werden. Durch Smartphones und soziale Medien ist der Zugang zur Fotografie heute leichter denn je. Obwohl sich digitale Plattformen größter Beliebtheit erfreuen, gibt es – wenn Sie mit Ihren Fotos wirklich etwas bewirken wollen – keine Alternative zum Premiumdruck.
Ob Leinwand, Metall oder Gewebe, heutzutage kann man so gut wie alle Materialien bedrucken. Dank seiner Verfügbarkeit und Vielseitigkeit ist Papier jedoch nach wie vor die wichtigste Druckunterlage.

Viele Fotopapiere unterscheiden sich von normalen Druckpapieren dadurch, dass die Druckfarben nicht so stark absorbiert werden und daher näher an der Papieroberfläche bleiben. Das maximiert die Farbbrillanz und stellt sicher, dass das Endergebnis so naturgetreu wie möglich ist. Traditionell entscheiden sich viele Fotografen bei der Arbeit mit Fotos für Hochglanzpapier, um die Farbreproduktion weiter zu intensivieren. Allerdings kann dadurch der Betrachter auch geblendet und abgelenkt werden.

Lumi bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ihre wichtigen Momente auf Papier festzuhalten. Verlage, die z. B. Foto- und Kunstbände oder Kataloge herausgeben, können zwischen LumiArt und LumiSilk mit glänzenden oder matten Oberflächen wählen. Alle Lumi-Papiere bieten gestochen scharfe Farben und eine hohe Helligkeit. Dank seiner branchenführenden Funktionalität, Druckschärfe und Glätte sind die Lumi-Papiere ideal für anspruchsvolle Anwendungen wie Luxusmagazine und hochwertige Kataloge.

Da die Qualität der Smartphone-Kameras von Jahr zu Jahr besser wird, greifen viele Amateurfotografen zu individuell anpassbaren Fotobüchern und Kalendern, um ihre schönsten Momente festzuhalten. Laut einer Analyse der ZIPCON Consulting GmbH aus dem Jahr 2018 hat sich die deutsche Nachfrage nach B2C-Printprodukten wie Fotobücher und Textilien seit 2009 verdreifacht.

In Kombination mit den maßgeschneiderten Dienstleistungen von Stora Enso setzen viele Druckereien, die nicht mit Standardprodukten arbeiten, vorzugsweise auf Lumi-Papiere.