NewsPress 100 % TMP eingeführt, um den Kundenbedürfnissen besser Rechnung zu tragen

  • Newsroom
  • Nachrichten
  • NewsPress 100 % TMP eingeführt, um den Kundenbedürfnissen besser Rechnung zu tragen

Wie können wir Ihnen helfen?

Möchten Sie mehr über Stora Enso erfahren?

Wie können wir Ihnen helfen?

Senden Sie uns eine Nachricht
Suchen Sie hier nach Kontakten
Suchen Sie einen Job bei Stora Enso
Arbeiten bei Stora Enso

Nicht das, wonach Sie gesucht haben?

Besuchen Sie unsere Kontaktseite und wir helfen Ihnen weiter.

Published 26 April 2021 by Michael Larkin
Stora Ensos im April eingeführtes NewsPress-Zeitungspapier ist jetzt in einer Sorte aus 100 % TMP (thermomechanischer Zellstoff) erhältlich. Juha Ceder, VP des Segments News & Book, und Håkan Naij, Werksdirektor in Stora Ensos Werk Hylte in Schweden, erläutern die Vorteile, die NewsPress-Papiere Druckereien und ZeitungsleserInnen bieten.

NewsPress ist in Europa und Übersee eine bekannte Zeitungspapiermarke.  Juha Ceder, VP des Segments News & Book bei Stora Enso, was war der Anstoß dazu, jetzt eine Alternative aus 100 Prozent Frischfaser anzubieten? 

Wir haben unser Sortiment an NewsPress-Papieren immer an sich wandelnde Nachfragemuster und Leservorlieben angepasst. Wir haben ein überzeugendes Angebot an NewsPress-Papieren, die zu 100 % aus recycelten Fasern hergestellt sind, aber wir wollten auch ein NewsPress-Papier anbieten, dass vollständig aus Frischfaser hergestellt ist.   

Bei der Entscheidung über die fortgesetzte Produktion in unserem Werk Hylte standen uns zwei Alternativen zur Verfügung: TMP oder gereinigter (deinkter) Altpapierstoff. Aus dem Blickwinkel der für uns verfügbaren Rohmaterial- und Produktionseffizienzen wurde TMP für die bessere Alternative befunden.  

Auch die Märkte schätzen ein Papier aus Frischfaser, da es einem gedruckten Produkt Festigkeit verleiht. Darüber hinaus werden Produkte auf Frischfaserbasis von den Märkten positiv aufgenommen, da sie den Faserzufluss in das Recycling-Ökosystem erhöhen. 
 
Håkan Naij, Werksdirektor im schwedischen Werk Hylte des Unternehmens, welche Unterschiede können Druckereien und ZeitungsleserInnen zwischen den recycelten NewsPress-Sorten und der Sorte aus 100 % TMP erwarten? 

Da unsere Sorte aus 100 % TMP ein Produkt komplett aus Frischfaser ist, bedeutet dies, dass das Papier aufgrund seines höheren Volumengehaltes eine erkennbar festere Struktur hat. LeserInnen werden einen frischen Look ihrer Zeitung wahrnehmen, mit einer steiferen Intaktheit und einer äußerst angenehmen Haptik, die mit diesem Papier verbunden sind.  

Zudem behält diese neueste NewsPress-Sorte die Eigenschaften anderer Stora Enso-Papiere bei: ausgezeichnete Laufeigenschaften und hervorragende Bedruckbarkeit. 

Vom Standpunkt der Kunden betrachtet, was wird diese zusätzliche Wahl für seine eigenen Geschäftsziele bedeuten? 

Erstens gibt es heute immer weniger Werke, die Zeitungspapier aus 100 % Frischfaser anbieten. Druckereien in Märkten, deren Kunden weiter dasselbe Zeitungslektüreerlebnis erwarten, haben jetzt die Gewissheit, dass unser schwedisches Werk Hylte, das seit über 50 Jahren ausschließlich Zeitungspapier produziert, ihre Bedürfnisse erfüllen wird.  

Zweitens können Kunden, weil NewsPress aus 100 % TMP voluminöser ist als recyceltes Zeitungspapier, eine weniger substanzielle Alternative verwenden und folglich dieselbe Anzahl von Seiten mit weniger Tonnen Material drucken. Dies bietet unseren Kunden einen Weg, um unterschiedlichen Leserkreisen variierende Flächengewichte sowohl von 100-prozentig recyceltem Zeitungspapier als auch solchem aus 100 % TMP anzubieten, während sie gleichzeitig die Kosten im Griff behalten.

„Druckereien in Märkten, deren Kunden weiter dasselbe Zeitungslektüreerlebnis erwarten, haben jetzt die Gewissheit, dass unser Werk Hylte ihre Bedürfnisse erfüllen wird.“ 

- Håkan Naij, Werksdirektor in Stora Ensos Werk Hylte in Schweden

Juha Ceder

Als Teil der Bioökonomie zählt Stora Enso zu den weltweit führenden Anbietern nachhaltiger Lösungen für die Bereiche Verpackung, Biomaterialien, Holzbau und Papier. Stora Enso beschäftigt rund 23 000 MitarbeiterInnen und vertreibt ihr Portfolio in mehr als 50 Ländern. Die Aktien des Unternehmens werden an den Wertpapierbörsen von Helsinki (STEAV, STERV) und Stockholm (STE A, STE R) gehandelt.