Die drupa wird digital: Treffen Sie Stora Enso auf der virtuellen Messe

Published 29 März 2021 by Courtney Tenz
Die drupa, die führende Messe der Welt für innovative Drucklösungen, findet in diesem Jahr virtuell vom 20. bis zum 23. April statt. Stora Enso nimmt an der Konferenz teil, um den modernisierten Softproofing-Service vorzustellen.

Eines der Werkzeuge, die Stora Enso verbessert hat, um jenen behilflich zu sein, die nicht reisen können oder die im Homeoffice arbeiten, ist der Softproofing-Service des Unternehmens. Dieser wurde jetzt in die Cloud verlagert und kann digital erfolgen, wo auch immer auf der Welt Sie sich befinden – was gleichzeitig die Freigaben und den Druckprozess beschleunigt. Die Änderungen an diesem Service sind der Höhepunkt von Stora Ensos Programm auf der virtual.drupa, die im April in Düsseldorf stattfindet. Wir sprachen mit Martin Gercke, Vice President of Technical Sales bei Stora Enso, um eine bessere Vorstellung davon zu erhalten, was Sie auf der drupa erwartet. 

Martin Gercke, dies ist das erste Mal, dass die drupa online stattfindet. Wie passt sich Stora Enso daran an, dass diese Messe jetzt virtuell abläuft? 

Dies ist zwar nicht die erste virtuelle Messe, an der wir teilnehmen, aber es ist das erste Mal, dass wir Veranstaltungen für die drupa planen, und wir behalten dabei mehrere Dinge im Hinterkopf. Zunächst einmal bedeutet der Wechsel zur Online-Bereitstellung, dass die Messe mehr Menschen weltweit offensteht. Die Nutzung der virtuellen Plattform wird unsere Publikumszahlen vergrößern, da viel mehr Menschen teilnehmen können, ohne reisen zu müssen. Deshalb planen wir Möglichkeiten, unsere Konferenzen so zu verteilen, dass sie in mehreren Zeitzonen verfügbar sind, um sicherzustellen, dass unsere ausländischen Besucher denselben Zugriff auf Informationen haben. 

Zweitens wissen wir, dass die Menschen, weil sie ja nicht reisen, zusätzlich zu ihrem normalen Arbeitspensum an der Konferenz teilnehmen werden, und wir werden folglich auf diese zeitlichen Rahmenbedingungen Rücksicht nehmen. 

Was erwartet die Besucher an Stora Ensos virtuellem Stand? 

Unsere Präsentationen auf der drupa werden den Fokus auf unsere technischen Services legen. Da wir unseren Softproofing-Service vorstellen, ist es wirklich ideal für diejenigen, die mit Druckvorgängen zu tun haben – Druckvorstufe, End-Designer und MitarbeiterInnen im gesamten Workflow. Softproofing wird jetzt als cloudbasierter Fernservice angeboten, der überall auf der Welt in Anspruch genommen werden kann. In unseren Veranstaltungen werden wir ganz genau zeigen können, wie dieser Service funktioniert. Darüber hinaus werden wir unseren Web-Monitoring-Service vorstellen, der Druckereien und Verarbeitern hilft, ihre Prozesse so effizient und zuverlässig wie möglich zu gestalten. Selbstverständlich können die Besucher mehr über unser riesiges Sortiment an Druck- und Büropapieren erfahren, wobei besonders die boomenden digitalen Druckmethoden im Fokus stehen. 

Was ist an den diesjährigen drupa-Präsentationen einzigartig?  

In diesem Jahr werden wir wirklich zeigen können, dass es in Stora Ensos Division Paper nicht nur im Papier geht. Ja, wir bieten natürlich Papierprodukte an, aber wir sind auch dort, um die Effizienz von Kundenprozessen zu verbessern. Wir betrachten die gesamte Ereigniskette, wenn es um das Papierprodukt und die Optimierung seiner Nutzung geht.  

Das ist wichtig für zukunftsorientierte Unternehmen, vor allem heute, wo alle in Bestform sein und sich an die sich schnell verändernden Märkte anpassen müssen. Papier wird weiterhin ein großes Geschäft sein, aber da sich das Umfeld verändert, wollen wir unseren Kunden helfen, diese Veränderungen zu überleben. Wege zu finden, um sowohl die Prozess- als auch die Kosteneffizienz zu erhöhen, ist momentan wichtig.

Sehen Sie sich Stora Ensos Softproofing-Service auf der virtuellen Ausgabe der drupa, der weltgrößten Konferenz für Drucktechnologie, die vom 20. bis zum 23. April 2021 stattfindet, aus erster Hand an. 

"Visitors can find out more about our huge range of printing and office papers, with special focus on the booming digital printing methods."

- Martin Gercke

Als Teil der Bioökonomie zählt Stora Enso zu den weltweit führenden Anbietern nachhaltiger Lösungen für die Bereiche Verpackung, Biomaterialien, Holzbau und Papier. Stora Enso beschäftigt rund 23 000 MitarbeiterInnen und vertreibt ihr Portfolio in mehr als 50 Ländern. Die Aktien des Unternehmens werden an den Wertpapierbörsen von Helsinki (STEAV, STERV) und Stockholm (STE A, STE R) gehandelt.